Wechsel in Euro-Tyre-Geschäftsführung – de Raad löst van Leeuwen ab

Donnerstag, 17. April 2014 | 0 Kommentare
 

An der Spitze des niederländischen Reifengroßhändlers Euro-Tyre wird es einen Wechsel geben. Zum 22. April wird Frits de Raad neuer Geschäftsführer des Unternehmens und damit Nachfolger von Frank van Leeuwen, der außerhalb der Pon-Tyre-Gruppe neue Herausforderungen suchen will. „Van Leuwen hat seit 1994 zum enormen Wachstum von Euro-Tyre beigetragen und ab 2010 maßgeblich die Integration in die Pon Tyre Group begleitet. Das Unternehmen ist ihm dankbar für seinen Einsatz und sein Engagement“, heißt es vonseiten des Großhändlers. De Raad steht seit 2011 in Diensten der Pon Tyre Group, arbeitete allerdings auch davor schon seit 2001 für Pon etwa bei MAN Niederlande und AVC/MCC. Ihm wird von daher ein hohes Maß an Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Händlernetze und Projektmanagement attestiert. Zumal er seine berufliche Karriere vor seinem Eintritt bei Pon 1990 bei Campina Melkunie startete, um später dann verschiedene Managementpositionen bei Nestlé zu bekleiden. Bei Euro-Tyre soll de Raad die Expansion des Großhandelsunternehmens weiter vorantreiben, das alle gängigen Marken zu seinem Portfolio zählt und zudem als europäischer Vertriebspartner von Infinity-Reifen der Al-Dobowi-Gruppe fungiert. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *