Golf R wird dank H&R zum Kurvenstar

Freitag, 14. März 2014 | 0 Kommentare
 
25 Millimeter dichter am Asphalt
25 Millimeter dichter am Asphalt

Dem Golf VII R 4Motion fehlen zum echten Kurvenstar nur circa 25 Millimeter, sagen die Fahrwerksspezialisten von H&R. Für „Gölfe“ mit DCC-Steuerung haben die Motorsportexperten aus dem Sauerland ab sofort speziell abgestimmte Sportfedern mit exakt dieser Tieferlegung im Programm. Die H&R-Abstimmung unterstreicht die dynamische Optik des stärksten Serien-Golfs aller Zeiten und injiziert ihm die nötige Performance für Top-Fahrleistungen.

Wer es mit der Sportlichkeit ernst meint, sollte auf die maßgeschneiderten H&R-Stabilisatoren nicht verzichten. Vorn sind die „Stabis“ zweifach verstellbar. Für die siebte Golf-Generation sind zudem „Trak+“-Spurverbreiterungen von drei bis 15 Millimetern pro Seite zu haben. Alle H&R-Komponenten sind inklusive Teilegutachten und für viele gängige Modelle mit ABE verfügbar. In Kürze ist zusätzlich ein Gewindefahrwerk für den Golf VII erhältlich. dv

Schlagwörter: ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *