Continental will in Korbach neues Technologiezentrum einrichten

Freitag, 7. März 2014 | 0 Kommentare
 

Die Continental AG will ihren deutschen Produktionsstandort in Korbach weiter ausbauen und deutlich aufwerten. Wie es jetzt dazu heißt, wolle der Automobilzulieferer und Reifenhersteller in dem hessischen Werk ab dem vierten Quartal dieses Jahres das neue „Zentrum für Hoch-Technologie-Produktion und -Prozessentwicklung“ einrichten und dafür rund 40 Millionen Euro investieren. Die endgültigen Detailpläne würden aktuell erarbeitet. Ziel der Pläne sei es, insbesondere für die besonders anspruchsvollen Reifengrößen von 19 bis 22 Zoll (UHP-Reifen) für das Ersatzgeschäft sowie die Erstausrüstung eine Weiterentwicklung des eigenen Know-hows in Bezug auf die Reifenkonstruktion, die Profil- und Konturgestaltung sowie die Mischungstechnologie zu erreichen. Es entstehen 60 neue Arbeitsplätze. Bis 2018 will Continental in dem Reifenwerk insgesamt 400.000 der betreffenden UHP-Reifen jährlich bauen können. ab

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *