„GreenTec Awards 2014“: Conti ist nominiert

Freitag, 21. Februar 2014 | 0 Kommentare
 
Bei Conti geht man davon aus, Kautschuk aus Löwenzahn in großen Mengen mit mindestens denselben Leistungseigenschaften wie denen des herkömmlichen vom Kautschukbaum geernteten herstellen zu können
Bei Conti geht man davon aus, Kautschuk aus Löwenzahn in großen Mengen mit mindestens denselben Leistungseigenschaften wie denen des herkömmlichen vom Kautschukbaum geernteten herstellen zu können
Der Reifenhersteller Continental und das Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und angewandte Ökologie (IME) in Münster haben es mit ihrem gemeinsamen Entwicklungsprojekt „Rubin“ rund um die Industrialisierung von Naturkautschuk aus Löwenzahn in der Kategorie Automobilität in das Finale der sogenannten „GreenTec Awards 2014“ geschafft. Ob man sich damit gegen die beiden anderen Nominierten in dieser Kategorie, in der technologische Innovationen, umweltfreundliche Mobilitätskonzepte und Mobilitätsdienstleistungen gewürdigt werden, wird durchsetzen können, stellt sich allerdings erst in einigen Tagen heraus. Denn am 25. Februar wählt eine 50-köpfige Jury unter den jeweils drei Finalisten in den insgesamt 14 Kategorien die Gewinner – die Preisverleihung findet dann am 4. Mai in München zum Auftakt der Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft IFAT statt. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *