„Pilot Sport Cup“ hilft bei Rundenrekord auf dem Sachsenring

Donnerstag, 20. Februar 2014 | 0 Kommentare
 
Bei der Rekordfahrt auf dem Sachsenring waren an dem MTM Audi R8 LMS Michelin-Reifen des Typs „Pilot Sport Cup“ der Dimension 295/30 ZR18 und 345/30 ZR19 montiert
Bei der Rekordfahrt auf dem Sachsenring waren an dem MTM Audi R8 LMS Michelin-Reifen des Typs „Pilot Sport Cup“ der Dimension 295/30 ZR18 und 345/30 ZR19 montiert

Ein mit Michelin-Reifen des Typs „Pilot Sport Cup“ der Dimension 295/30 ZR18 und 345/30 ZR19 ausgerüsteter und 606 PS starker MTM Audi R8 LMS hat unlängst einen neuen Rundenrekord auf dem Sachsenring aufgestellt: In einer Minute und 28,89 Sekunden gelang Auto-Bild-Sportscars-Testfahrer Guido Naumann die Umrundung des Kurses am Steuer dieses Fahrzeuges, womit der bis dahin bestehende Rekord einer Corvette ZR1 mit 730 PS um fast zwei Sekunden unterboten wurde. „Erstaunlich einfach zu fahren. Den wahren Hammer packt der MTM R8 in den Kurven aus – selten fuhr ein so schnelles Auto derart fahrsicher“, so Naumann. Michelin sieht die erfolgreiche Rekordfahrt vor allem als Bestätigung dafür, dass man dem eigenen Anspruch, gemäß der „Total Performance“ genannten Philosophie bei der Produktentwicklung stets mehrere Leistungsmerkmale in einem Reifen optimal zu vereinen, beim „Pilot Sport Cup“ einmal mehr gerecht worden sei. Zumal während bei der Rekordfahrt nicht gerade ideale Bedingungen geherrscht haben sollen, weil Außentemperaturen von sechs Grad Celsius nicht unbedingt die optimale Betriebstemperatur für einen solchen Semislick sind. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *