Mitte April erstes WTCC-Rennen auf 18-Zoll-Reifen

Donnerstag, 20. Februar 2014 | 0 Kommentare
 
Noch bis mindestens 2015 ist Yokohama exklusiver WTCC-Reifenausrüster
Noch bis mindestens 2015 ist Yokohama exklusiver WTCC-Reifenausrüster

Schon früh im vergangenen Jahr hatte Yokohama mit der Entwicklung seiner WTCC-Rennreifen für die Saison 2014 begonnen – jetzt dauert es nicht mehr lange, bis die neuen Gummis haben ihren ersten regulären Renneinsatz haben: Los geht es am 12. April mit den Läufen auf dem Circuit Moulay El Hassan in Marokko. Auffälligstes Unterscheidungsmerkmal zu den letztjährigen Reifen ist eine größere Dimension: Gefahren wird jetzt auf 18 Zoll (250×660 mm), weil so „mehr Gummi“ auf die Strecke gebracht werden kann, wovon man sich in Kombination mit einer geänderten Konstruktion ein agileres Handling verspricht. „Natürlich wird in der Produktion der Reifen weiterhin Orangenöl als Bindemittel eingesetzt, um die chemischen Bestandteile im Reifen weiter zu reduzieren. Durch den Einsatz dieses nachwachsenden Rohstoffes wird der Reifen schon in der Produktion umweltfreundlicher und nachhaltiger“, sagt der japanische Reifenhersteller, der noch bis mindestens 2015 exklusiver Reifenausrüster der WTCC. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Motorsport, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *