Weitere Alcoa-Aluminiumschmelze wird geschlossen

Dienstag, 18. Februar 2014 | 0 Kommentare
 

Alcoa fährt seine Schmelzkapazitäten für Aluminium weiter herunter. Nach dem Aus der Aluminiumhütte im italienischen Fusina und entsprechenden Stilllegungen am Standort Massena East in New York (USA) soll nun auch in der Point-Henry-Schmelze (Geelong/Victoria, Australien) des Konzerns ebenso Schluss sein wie zwei dort angegliederte Walzlinien ihren Betrieb einstellen werden. Davon betroffen sind rund 500 Mitarbeiter in der Schmelze und 480 in dem Walzwerk. cm

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *