Ratingagentur sieht Goodyear-Entwicklung nun positiv

Montag, 17. Februar 2014 | 0 Kommentare
 

Goodyear konnte mit der Vorlage seiner aktuellen Jahreskennzahlen Moody’s Investors Service überzeugen. Die Ratingagentur beließ die Einstufung des größten US-amerikanischen Reifenhersteller zwar auf Ba3, wodurch das Goodyear-Papier weiterhin als spekulative Anlage eingestuft wird. Gleichzeitig änderte Moody’s aber die Aussicht von negativ auf positiv. Insbesondere sei es Goodyear im zurückliegenden Jahr gelungen, durch eine Zahlung in Höhe von 1,15 Milliarden US-Dollar aus eigenen liquiden Mitteln an den Pensionsplan des Unternehmens zu überzeugen. Auch ergebe sich durch verbesserte Renditen ein verringertes Risiko, wie Moody’s Investors Service findet. Insgesamt findet man dort, dass Goodyear damit auch auf einem guten Weg sei, weitere Verbindlichkeiten abzubauen. ab

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *