Leichtathletin wird von Conti mit 10.000 Euro gefördert

Donnerstag, 14. November 2013 | 0 Kommentare
 
Die Spendenübergabe an die Mehrkämpferin Maren Schwerdtner von Hannover 96 erfolgte durch Timo Röbbel, der bei Conti neuerdings das Marketing für Bus- und Lkw-Reifen innerhalb der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) verantwortet
Die Spendenübergabe an die Mehrkämpferin Maren Schwerdtner von Hannover 96 erfolgte durch Timo Röbbel, der bei Conti neuerdings das Marketing für Bus- und Lkw-Reifen innerhalb der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) verantwortet
Die von Continental ins Leben gerufene Initiative ProSportHannover hat sich der Förderung von Sportlern aus der Region rund um den Konzernsitz in der niedersächsischen Landeshauptstadt verschrieben. Für bisher neun Projekte hat das Unternehmen insgesamt rund 90.000 Euro zur Verfügung gestellt, 10.000 davon gingen zuletzt an Maren Schwerdtner von Hannover 96. Die Leichtathletin, die als eine der deutschen Mehrkampfhoffnungen für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro gilt, konnte den Spendenscheck unlängst beim sechsten sogenannten „Dialogforum“ der Conti-Initiative entgegennehmen, bei dem sich rund 100 Gäste aus Sport und Wirtschaft über das Thema professionelle Sportförderung austauschten. cm

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *