Giti Tire eröffnet in Hannover neues F&E-Zentrum für Europa

Donnerstag, 7. November 2013 | 0 Kommentare
 
Unter der Leitung von Stefan Fischer soll sich das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum von Giti Tire Europe in Hannover um die Entwicklung von Produkten kümmern, die speziell auf europäische Bedürfnisse hin optimiert sind – dazu zählt auch die Erstausrüstung
Unter der Leitung von Stefan Fischer soll sich das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum von Giti Tire Europe in Hannover um die Entwicklung von Produkten kümmern, die speziell auf europäische Bedürfnisse hin optimiert sind – dazu zählt auch die Erstausrüstung
Einheitsgrößen sind in der Regel kein guter Kompromiss, wenn es um Kleidung geht. Reifen, die alle Ansprüche gleichzeitig erfüllen sollen, sind dies auch nicht. Produkte, die auf einem Markt gut gehen, können auf einem anderen wiederum gar nicht gehen. Daher hat Giti Tire bereits vor Jahren beschlossen, speziell auf europäische Bedürfnisse hin optimierte Produkte zu entwickeln und diese auf dem regionalen Reifenmarkt anzubieten. Diese Strategie hat in diesem Jahr noch einmal einen kräftigen Schub erhalten, und zwar mit der Eröffnung des neuen „European Research and Development Center“ in Hannover; eine ähnliche Einrichtung wurde zeitgleich in den USA etabliert. Bei einem Vor-Ort-Besuch erläuterten die Verantwortlichen nun im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG, welche Pläne sie mit der neuen Einrichtung verfolgen.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *