Delticom-Bericht: Onlinehändler spielt als B2B-Plattform weiter keine Rolle

Donnerstag, 7. November 2013 | 0 Kommentare
 
Die Delticom AG konnte „in einem schwachen Marktumfeld“ ihren Umsatz während der ersten neun Monate um 10,2 Prozent auf jetzt 309,1 Millionen Euro steigern. Nach einem schwachen ersten Halbjahr sei auch das dritte Quartal für die Hannoveraner „deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben“. Dennoch sei Delticom entgegen dem schlechten Markttrend gelungen, die Umsätze deutlich zu steigern. Die Renditen brachen unterdessen ein. Dennoch hofft Delticom auf weiter überdurchschnittliches Wachstum – zuletzt auch dank der Tirendo-Übernahme.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *