Giti Tire baut Entwicklungszentrum in Hannover auf

Montag, 23. September 2013 | 0 Kommentare
 
Stefan Fischer leitet das neue Giti-Tire-Technikzentrum in Hannover
Stefan Fischer leitet das neue Giti-Tire-Technikzentrum in Hannover

Giti Tire baut jetzt auch ein eigenes Technikzentrum in Deutschland auf. Wie der Reifenhersteller nun gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG bestätigt, solle die Einrichtung in Hannover entstehen und unter der Leitung von Stefan Fischer stehen. Fischer bringt 18 Jahre Erfahrungen aus Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen von Hankook und Continental mit ein; zuletzt leitete er Hankooks European Technical Center in Hannover.

Der neue F&E-Direktor werde ein Team von Reifenentwicklern, Mischungsexperten, Chemikern und Physikern aufbauen, das sich um das komplette Produktsortiment des chinesisch-indonesischen Reifenherstellers für den europäischen Markt kümmern werde. Der Schritt sei „eine wichtige Entwicklung für die Forschungs- und Entwicklungsfähigkeiten des Unternehmens“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Das neue Technikzentrum in Hannover werde mit bestehenden Einrichtungen in China, Indonesien und in Großbritannien (MIRA) zusammenarbeiten.

Gleichzeitig wolle Giti Tire eine ähnliche Einrichtung in den USA aufbauen, die unter der Leitung von Dr. Hamid Aboutorabi stehen wird. Stefan Fischer wird Teil des europäischen des weltweiten F&E-Führungsteams sein.

„Die neue Einrichtung wird sich ganz besonders um die Bedürfnisse unserer Kunden kümmern“, kommentierte Fischer seine Ernennung. Dazu gehöre insbesondere auch die „Erstausrüstung, wo kein Ziel unerreichbar“ scheine. „Es handelt sich dabei nicht nur um ein Ausrufungszeichen hinter unserer Verbundenheit mit Europa.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *