Gemeinsam mit AutoBild sucht Bridgestone „Deutschlands beste Autofahrer“

Freitag, 20. September 2013 | 0 Kommentare
 
Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer (Zweiter von links) hat sich vor Ort selbst ein Bild von dem Parcours gemacht, den die Teilnehmer an der Aktion „Deutschlands beste Autofahrer“ zu absolvieren haben
Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer (Zweiter von links) hat sich vor Ort selbst ein Bild von dem Parcours gemacht, den die Teilnehmer an der Aktion „Deutschlands beste Autofahrer“ zu absolvieren haben

Die AutoBild-Aktion „Deutschlands beste Autofahrer“ feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum, und Bridgestone ist Partner des Ganzen: Auf dem Messegelände der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt müssen dabei die Teilnehmer unter anderem drei unterschiedliche Disziplinen – Einparken, Auto-Dart (Rangieren auf einer „Dartscheibe“) sowie Bremsen/Ausweichen auf einer Gleitfläche – meistern. Die Schirmherrschaft der Aktion hat das Bundesverkehrsministerium um Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer übernommen, welcher sich bei der Eröffnung der Aktion in Frankfurt selbst ein Bild von dem Parcours gemacht hat, den die Teilnehmer der „Deutschlands-beste-Autofahrer“-Aktion absolvieren müssen.

Doch fahrerisches Geschick allein reicht nicht, denn mittels Führerscheintestbogen wird außerdem die Kenntnis der Verkehrsregeln abgefragt. Als Hauptpreis in der Gesamtwertung ist eine A-Klasse Mercedes-Benz ausgelobt, die jeweiligen Tagessieger erhalten Bridgestone-Rucksäcke. Die Zweit- und Drittplatzierten der Gesamtwertung sollen mit einem Gutschein für einen Satz Pkw-Reifen im Wert von bis zu 1.

000 Euro belohnt werden. Mitmachen kann jeder, der sich auf der noch bis zum Sonntag geöffneten IAA im Aktionszelt hinter Halle 10 anmeldet. cm .

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *