Alcar-Rädermarken technisch fit für RDKS

Donnerstag, 19. September 2013 | 0 Kommentare
 
Die zur Alcar-Gruppe gehörenden Alurädermarken sind für direkt messende RDKS gewappnet
Die zur Alcar-Gruppe gehörenden Alurädermarken sind für direkt messende RDKS gewappnet

Seit November 2012 müssen neu eingeführte Fahrzeugtypen serienmäßig über ein automatisches Reifendruckkontrollsystem verfügen. Ab November 2014 gilt diese Vorschrift sogar für alle Neuzulassungen – unabhängig von der Einführung der Modellreihe. Die neue Richtlinie stellt hohe Anforderungen an Anbieter von Leichtmetallrädern.

„Kommen bei einem Auto die besonders genau messenden direkten Systeme zum Einsatz, die auch nachgerüstet werden können, muss am Leichtmetallrad der entsprechende Platz vorhanden sein, sodass die Sensoren einwandfrei montiert werden können. Zusätzlich müssen wir bei der Entwicklung viele verschiedene Modelltypen berücksichtigen“, erläutert Norbert Frohner, General Manager der zur Alcar-Gruppe gehörenden AEZ Leichtmetallräder GmbH. .

Schlagwörter:

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *