In Mexiko will Yokohama-Tochter Klimaanlagenschläuche fertigen (lassen)

Montag, 19. August 2013 | 0 Kommentare
 

Die US-amerikanische Yokohama-Tochter YH America Inc. (YHAI) besitzt neben ihren bisherigen Werken in South Carolina sowie am Hauptsitz des Unternehmens in Kentucky bald noch einen dritten Produktionsstandort. Aus einem Werk in der mexikanischen Stadt Aguascalientes, wo bereits mehrere Firmen aus dem Automotive-Bereich ansässig sein sollen, will man Schläuche für Fahrzeugklimaanlagen beziehen.

Gefertigt werden die vor Ort demnach allerdings durch einen Partner und nicht etwa in einer eigenen Fabrik, was mit „Gründen der Investitionseffizienz“ erklärt wird. Jedenfalls erhofft sich Yokohama mithilfe der mexikanischen Produktion, die Geschäfte mit verschiedenen japanischen und den drei amerikanischen Autoherstellern General Motors, Ford und Chrysler ankurbeln zu können. Bereits jetzt sei YHAI der größte Hersteller von Schläuchen für Servolenkungen in den USA, als weitere Schwerpunkte des Unternehmens werden Schläuche für Fahrzeugklimaanlagen und Dichtmittel für Windschutzscheiben genannt.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *