Absatzrückgang, aber höhere Preise für Superior-Alus

Montag, 5. August 2013 | 0 Kommentare
 

Der größte nordamerikanische Hersteller von Pkw- und Light-Truck-Aluminiumgussrädern Superior Industries International (Van Nuys/Kalifornien), der fünf Produktionsstätten in den Vereinigten Staaten und Mexiko betreibt, hat das Ergebnis fürs zweite Quartal 2013 vorgelegt. Der Umsatz ging gegenüber Vorjahreszeitraum um sieben Prozent auf 199 Millionen US-Dollar zurück, der Gewinn (net income) von 6,4 Millionen auf 6,3 Millionen Dollar, der Stückabsatz von 3,3 Millionen auf 2,9 Millionen Einheiten..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *