Radnabenantrieb von Ziehl-Abegg ausgezeichnet

Dienstag, 16. Juli 2013 | 0 Kommentare
 
Umweltminister Franz Untersteller (links) und der Vorstandsvorsitzende von Ziehl-Abegg Peter Fenkl
Umweltminister Franz Untersteller (links) und der Vorstandsvorsitzende von Ziehl-Abegg Peter Fenkl

Ziehl-Abegg hat mit dem elektrischen Stadtbusantrieb ZAwheel erfolgreich am Umwelttechnikpreis des Landes Baden-Württemberg in der Kategorie Emissionsminderung teilgenommen. Das Künzelsauer Unternehmen hatte sich unter 118 Einsendungen durchgesetzt und war auf die Shortlist gekommen. Im Finale überzeugte der getriebelose Radnabenantrieb durch seine Effizienz und geringe Geräuschentwicklung, sodass er unter den Siegern den dritten Platz erringen konnte.

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *