Frisches Geld für Iochpe-Maxion

Donnerstag, 20. Juni 2013 | 0 Kommentare
 

Der brasilianische Konzern Iochpe-Maxion, zu dem der weltgrößte Räderhersteller Maxion Wheels gehört, besorgt sich frisches Kapital. Er verkauft für gut 63 Millionen Euro die Anlagen der zum Joint Venture Amsted-Maxion (engagiert bei Eisenbahnausrüstungen) gehörenden Fundição e Equipmentos Ferroviários S.A.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *