RTC legt neues Marketingkonzept zu Fahrertrainings auf

Dienstag, 4. Juni 2013 | 0 Kommentare
 
Instruktor Carsten Seifert erläutert, worauf es beim RTC-Fahrertraining ankommt: die Themen Fahrsicherheit und Reifenqualität
Instruktor Carsten Seifert erläutert, worauf es beim RTC-Fahrertraining ankommt: die Themen Fahrsicherheit und Reifenqualität

Auf dem Eurospeedway Lausitzring präsentierte die Reifenhandelskooperation RTC kürzlich erstmals ihre neue Marketing- und Imagekampagne. Im Mittelpunkt der Kampagne steht ein spezielles Fahrertraining, das die RTC Reifen-Team GmbH (Ludwigsfelde) für ihre Privat- und Firmenkunden entwickelt hat. RTC-Geschäftsführer Andreas Nötzel dazu: “Das RTC- Fahrertraining knüpft nahtlos an die Fahrsicherheitskampagne an, die wir zwischen 2010 und 2012 mit großem Erfolg realisiert haben.

” Über 1.500 Kunden nahmen in dieser Zeit an den Pkw-Intensivtrainings teil, die RTC gemeinsam mit dem ADAC durchführte. Die Fahrsicherheitskampagne wurde 2011 sogar mit dem “Marketing Award” ausgezeichnet.

“Bei den neuen RTC-Fahrertrainings stehen die Themen Fahrsicherheit und Reifenqualität erneut im Mittelpunkt, diesmal allerdings ergänzt um den Aspekt Rennsportfeeling”, erläutert Andreas Nötzel den Unterschied zur Vorgängerkampagne. “Auf modernen Rennstrecken wollen wir den Teilnehmern Fahrsicherheit und Fahrzeugbeherrschung bei Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h vermitteln.” .

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *