Mehr als nur Label: Goodyears „360°-Qualitätstestprogramm“

Mittwoch, 3. April 2013 | 0 Kommentare
 

Goodyear hat eine Initiative gestartet, um Verbraucher besser über die Leistungen und den Nutzen der eigenen Produkte aufzuklären bzw. ihnen Informationen an die Hand zu geben, die sie bei der Entscheidung für ihren Bedürfnissen entsprechenden Reifen besser unterstützen sollen. “360°-Qualitätstestprogramm” nennt der Reifenhersteller das Ganze.

Es kläre Verbraucher sowohl über den Nutzen des zum 1. November vergangenen Jahres EU-weit eingeführten Reifenlabelings auf als auch hinsichtlich 50 weiterer Kriterien, die vom Label nicht abgedeckt werden. “Goodyear unterstützt das Reifenlabel, da es ein großer Schritt hin zu einem besseren Verständnis für das Produkt Reifen ist”, erklärt Hugues Despres, Brand Director Goodyear für die Region EMEA (Europe, Middle East, Africa).

Man sei allerdings der Ansicht, dass das Label “keinen wirklich ausgewogenen Blick auf die Leistungsfähigkeit unserer Produkte ermöglicht und dass wir durch die Konzentration auf die drei vom Reifenlabel berücksichtigten Kriterien dem Verbraucher nicht all die Informationen liefern, die er benötigt, um seine Kaufentscheidung zu treffen”. Mit dem “Qualitätstestprogramm” soll daher ein ausgewogenes Bild der Leistungsfähigkeit eines Reifens vermittelt werden. cm .

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *