MAK und Lexani haben „Räder des Jahres 2013“ im Sortiment

Mittwoch, 27. März 2013 | 0 Kommentare
 
Gewinnertypen zur Wahl der “Räder des Jahres 2013” bei den einteiligen Designs: Stefan Stettler (Shellshock Cardesign; von links) mit dem Rad ASA AR1 RS, Mario Fusco (Continental Suisse SA) mit der Siegerfelge MAK Fatale und Pascal Baumgartner von OZ Racing mit der drittplatzierten OZ Superturismo
Gewinnertypen zur Wahl der “Räder des Jahres 2013” bei den einteiligen Designs: Stefan Stettler (Shellshock Cardesign; von links) mit dem Rad ASA AR1 RS, Mario Fusco (Continental Suisse SA) mit der Siegerfelge MAK Fatale und Pascal Baumgartner von OZ Racing mit der drittplatzierten OZ Superturismo

Die Leser der Schweizer Zeitschrift Auto-Illustrierte haben entschieden: Auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon wurden die Leichtmetallräderdesigns “Fatale” von MAK bei den einteiligen Rädern und das “L-712” von Lexani bei den mehrteiligen Rädern zu “Rädern des Jahres 2013” gekürt. Die Auto-Illustrierte veranstaltete die große Leserwahl in diesem Jahr bereits zum elften Mal in Folge; es standen im Vorfeld zur Messe 204 Felgendesigns zur Wahl. Auf den Plätzen bei den einteiligen Rädern kamen die Designs “ASA AR1 RS” und “ OZ Superturismo”, bei den mehrteiligen Rädern “Forgeline VX3C” und “Savini SV8”.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *