Deutliches Umsatz-/EBIT-Plus für Brembo

Mittwoch, 6. März 2013 | 0 Kommentare
 

Das auf das Bremsengeschäft spezialisierte italienische Unternehmen hat jetzt seine Finanzkennzahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt. Demnach konnte man 2012 mit knapp 1,4 Milliarden Euro einen um fast elf Prozent höheren Umsatz gegenüber dem Jahr zuvor erzielen. Dies wird hauptsächlich demnach hauptsächlich dem Geschäft mit Automobil-, Motorrad- und Motorsportkomponenten verdankt.

Aber auch beim EBIT bzw. EBITDA konnte der Konzern zulegen: um gut 15 bzw. fast 21 Prozent auf 171,6 Millionen Euro respektive 89,4 Millionen Euro.

Der Nettogewinn kletterte gar um mehr als 81 Prozent auf 77,8 Millionen Euro. “Brembo kann weiterhin auf globalem Niveau ansteigende Verkäufe und steigende Rentabilität verzeichnen, dank seiner Fähigkeit Innovationen voranzutreiben und Produktionsstätten weltweit zu führen, unabhängig von der Krise, die den Automobilmarkt in Italien und Südeuropa stark beeinträchtigt hat. Das ausgewogene internationale Wachstum und die positiven Auftragsbücher Anfang dieses Jahres machen uns zuversichtlich hinsichtlich der Ergebnisse der ersten Jahreshälfte”, sagt der Aufsichtsratvorsitzende Alberto Bombassei.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *