Apollo hält Umsätze, kann Gewinne deutlich steigern

Donnerstag, 7. Februar 2013 | 0 Kommentare
 

Apollo Tyres konnte seine Umsätze im vergangenen Geschäftsquartal nicht weiter steigern, dafür machte der indische Reifenhersteller aber einen ordentlichen Sprung beim Gewinn. Wie das Unternehmen bereichtet, ist der Umsatz im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (April bis März) um 0,3 Prozent auf 32,2 Milliarden Rupien (446,8 Millionen Euro) zurückgegangen. Dieses Umsatzwachstum kam dabei ausschließlich aus der Geschäftseinheit Südafrika, während das Unternehmen auf seinem Heimatmarkt einen Umsatzrückgang von 2,7 Prozent auf 20,4 Milliarden Rupien (282,8 Millionen Euro) verzeichnen.

Der europäische Markt war im dritten Quartal für Apollo Tyres ebenfalls leicht rückläufig. Hier gingen die Umsätze um 0,5 Prozent auf 113,3 Millionen Euro zurück. Aufs gesamte bisherige Geschäftsjahr gerechnet kann Apollo Tyres aber eine Umsatzsteigerung von 9,4 Prozent melden, während diese Kennziffer für Europa bei 4,1 Prozent liegt.

Von April bis Dezember konnte das Unternehmen, dem seit 2009 Apollo Vredestein gehört, in Europa 314 Millionen Euro umsetzen, was einem Plus von 4,1 Prozent entspricht. Unterdessen stieg der Nettogewinn im Berichtsquartal um 84,2 Prozent auf 1,8 Milliarden Rupien (25,1 Millionen Euro). ab  Weitere Details zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *