Günter Reiff ist tot

Montag, 21. Januar 2013 | 0 Kommentare
 
Günter Reiff ist tot, er verstarb am vergangenen Freitag kurz vor seinem 91. Geburtstag; in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg hatte der Unternehmer den ausgebombten und brachliegenden väterlichen Betrieb in Reutlingen wieder aufgebaut und damit den Grundstein für viele Erfolge gelegt
Günter Reiff ist tot, er verstarb am vergangenen Freitag kurz vor seinem 91. Geburtstag; in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg hatte der Unternehmer den ausgebombten und brachliegenden väterlichen Betrieb in Reutlingen wieder aufgebaut und damit den Grundstein für viele Erfolge gelegt

Kurz vor seinem 91. Geburtstag verstarb Günter Reiff am vergangenen Freitag. Sowohl im “Technischen Handel” wie im Reifenhandel ein Mann der ersten Stunde.

1922 geboren, musste Günter Reiff als junger Mann zum Wehrdienst und kam erst 1947 aus der Gefangenschaft frei. Der Krieg hinterließ das von seinem Vater Albert Reiff 1910 gegründete Unternehmen ausgebombt und brach. Nach der Rückkehr in die Heimat galt es anzupacken, aufzubauen – und das tat Günter Reiff mit nahezu unendlicher Energie.

In kurzer Zeit schaffte er aus dem Wenigen, was er vorfand, ein schnell wachsendes Unternehmen. Das Unternehmertum hatte er im Blut, wie es dazu in einer Mitteilung der Reiff-Gruppe heißt. Unter seiner Führung wuchs das Unternehmen nicht nur, sondern es wurden auch neue Unternehmensbereiche gegründet.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *