Im Februar kommt Alutecs „Burnside“-Rad auf den Markt

Donnerstag, 17. Januar 2013 | 0 Kommentare
 
Angeboten wird das Rad mit Fünflochanbindung und zehn Doppelspeichen sowie mit Vierlochanbindung und acht Doppelspeichen (zu erkennen am Namenszusatz “4L”) jeweils in “Diamantschwarz frontpoliert” und “Polarsilber”
Angeboten wird das Rad mit Fünflochanbindung und zehn Doppelspeichen sowie mit Vierlochanbindung und acht Doppelspeichen (zu erkennen am Namenszusatz “4L”) jeweils in “Diamantschwarz frontpoliert” und “Polarsilber”

“Burnside” ist der Name eines neuen Alutec-Leichtmetallrades, das ab Februar in “Diamantschwarz frontpoliert” sowie “Polarsilber” lieferbar sein soll. Die Dimensionspalette reicht bei beiden Varianten von 6,0x15 Zoll über 6,0x16 und 7,0x16 Zoll bis hin zu 7,5x17 und 8,0x18 Zoll. Die Fünflochausführung verfügt dabei über zehn Doppelspeichen, von denen die Hälfte optisch erhöht liegt und bis in den äußersten Rand des Felgenhorns reicht.

Bei der am Namenszusatz “4L” zu erkennenden Vierlochausführung gilt Gleiches für vier der dort insgesamt acht Doppelspeichen. Hier wie da laufen die Speichen im Zentrum des Rades konkav zusammen, um dem Rad eine besondere Tiefenoptik zu verleihen und es zugleich größer erscheinen zu lassen. Laut Alutec eignet sich das Modell “Burnside”, dessen Einpresstiefen im Bereich von 25 bis 45 Millimetern liegen, für nahezu alle gängigen Pkw.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *