Auszeichnung für Contis „eContact“

Donnerstag, 6. Dezember 2012 | 0 Kommentare
 

Für seinen für Elektrofahrzeuge (E-Cars) und Hybrid-Pkw gedachten und “eContact” genannten Reifen hat Continental den “iF-Produkt-Design-Award” erhalten. Mit dieser seit nunmehr 60 Jahren verliehenen Auszeichnung werden “herausragende Designleistungen” gewürdigt. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine 30-köpfige internationale Jury, und die wusste das Reifenmodell in 20 Zoll, das über einen sehr niedrigen Rollwiderstand verfügen soll, offenbar zu überzeugen.

“Das ganze Reifendesign- und -entwicklungsteam freut sich natürlich sehr über diese Auszeichnung”, erklärt Peter Bogenschütz, Leiter Reifendesign im Forschungs- und Entwicklungszentrum des deutschen Reifenherstellers mit Sitz in Hannover. “Damit erkennt die Jury an, dass wir für dieses zukunftweisende Produkt, das einen wichtigen Beitrag für umweltschonende Mobilität und Fahrsicherheit leisten kann, ein adäquates, innovatives Design gefunden haben”, ergänzt er. Denn trotz seiner unüblichen Größe und seines geringen Rollwiderstandes verfüge der speziell auf die Anforderungen von Elektrofahrzeugen abgestimmte “eContact” gleichzeitig auch über sichere Fahreigenschaften.

“Das innovative Profildesign, das ohne breite Querrillen auskommt, verbindet den Eindruck von Effizienz und Leichtlauf mit dem Ausdruck technologischer Kompetenz. Die Gestaltung der Reifenseitenflächen ist nicht nur ein wirkungsvolles Designmerkmal, sie optimiert auch messbar den Luftwiderstand. Hierzu trägt auch die vertiefte Beschriftung mit bei, die so zudem optimal lesbar ist”, so Bogenschütz.

Die offizielle Preisübergabe erfolgt demnach am 22. Februar während der “iF Design Awards Night” in München. Der Reifen wird danach im Rahmen der “iF Ddesign Exhibition” während der CeBit in Hannover vom 5.

bis 9. März 2013 ausgestellt. cm

.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *