Hankook wird endlich konkret mit seiner Reifenfabrik für die USA

Montag, 19. November 2012 | 0 Kommentare
 

Hankook Tire bestätigt nun Pläne über den Bau einer achten Reifenfabrik. Wie es dazu in US-Medien heißt, wolle der koreanische Reifenhersteller bis Ende 2015 eine Reifenfabrik in den USA in Betrieb zu nehmen, worüber bereits länger spekuliert worden war. Wie der Hersteller dazu am Rande der SEMA-Show erklärte, sei zwar ein genauer Standort noch nicht festgelegt.

Die Pkw- und LLkw-Reifenfabrik soll aber insgesamt eine Milliarden Dollar kosten. Im Rahmen der ersten Bauphase will Hankook davon rund 700 Millionen Dollar investieren und damit Produktionskapazitäten für sechs von insgesamt einmal zwölf Millionen Reifen errichten. In den USA und Kanada setzt die Vertriebsgesellschaft Hankook Tire America eine Milliarde resp.

150 Millionen Dollar im Jahr um (2011), Tendenz stark steigend. Aktuell errichtet Hankook zwei Fabriken gleichzeitig, eine in China und eine weitere in Indonesien. Diese Fabriken Nummer sechs und sieben fahren beide dieser Tage die Produktion hoch.

Weltweit verfügt Hankook aktuell über Produktionskapazitäten für 90 Millionen Pkw-, LLkw- und Lkw-Reifen in seinen fünf Fabriken. Die Fabriken in Korea, China (jeweils zwei) und in Ungarn seien ausgelastet. ab.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *