E-Mobile können bei point S Alterauge kostenlos „tanken“

Freitag, 9. November 2012 | 0 Kommentare
 
Christian Fichtner von der point S Deutschland GmbH bei der Übergabe der “Stromtankstelle” an Lukas Alterauge, Geschäftsführer point S Alterauge in Kettig
Christian Fichtner von der point S Deutschland GmbH bei der Übergabe der “Stromtankstelle” an Lukas Alterauge, Geschäftsführer point S Alterauge in Kettig

Bei point S Alterauge in Kettig (Landkreis Mayen-Koblenz, Rheinland-Pfalz) an der B9 zwischen Koblenz und Andernach können E-Mobile ab sofort kostenfrei “tanken” bzw. ihre Akkus wieder aufladen. Mit dieser vorläufig unbefristeten Aktion will das Unternehmen den Umstieg auf umweltverträgliche Antriebsformen unterstützen.

Damit ist man nach eigenen Aussagen einer der ersten Anbieter im Norden von Rheinland-Pfalz, der das Aufladen der Batterien elektrisch angetriebener Fahrzeuge ermöglicht. Der zum “Tanken” zur Verfügung stehende Strom wird demnach zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen gewonnen. Bei sonnigem Wetter werde er direkt von der 100-kWp-Fotovoltaikanlage auf dem firmeneigenen Dach zur Verfügung gestellt, heißt es weiter.

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *