Reifenmarke Firestone zeigt auf Landwirtschaftsmesse EIMA Flagge

Mittwoch, 7. November 2012 | 0 Kommentare
 

Die zum Bridgestone-Konzern gehörende Reifenmarke Firestone ist auf der heute startenden und noch bis zum 11. November laufenden Landwirtschaftsmesse EIMA in Bologna als Aussteller vertreten und legt den Schwerpunkt ihrer dortigen Präsenz auf die neuesten Innovationen im Bereich Landwirtschaftsreifen. Auf dem gut 200 Quadratmeter Fläche messenden Stand werden nicht nur Reifen wie die Modelle der “Performer”-Familie, der “R4000”, der “Duraforce” oder der “DT23” mit IF-Technologie (850/75 R42) und einem Durchmesser von 2,32 Metern gezeigt, sondern das europaweite Landwirtschaftsreifenhändlernetzwerk “Agri Point” ebenso vorgestellt wie Tools etwa in Form einer Smartphone-App zur Überprüfung des Reifendrucks, die dem Landwirt das Leben erleichtern sollen.

Als Highlight bei der Messe wird jedoch der neue “Maxi Traction IF” für leistungsstarke Traktoren bezeichnet. Dank der sogenannten “Increased-Flex”-Technologie, durch die er sich vom “Maxi Traction” unterscheidet, könne der Reifen entweder bei geringerem Reifendruck mit derselben Last und Geschwindigkeit eingesetzt werden oder aber dazu, um schwerere Lasten bei demselben Reifendruck zu transportieren. “Dadurch werden mehr Effizienz und ein höherer Ernteertrag erzielt”, so der Anbieter.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *