Keine Trendumkehr bei den Neuzulassungen motorisierter Zweiräder

Mittwoch, 17. Oktober 2012 | 0 Kommentare
 

Gemäß den Zahlen des Industrieverbandes Motorrad e.V. (IVM) hat sich in Bezug auf den groben Trend bei den Neuzulassungen motorisierter Zweiräder im September nicht viel geändert.

Wie vor Monatsfrist kann man auch nach Ablauf von nunmehr neun Monaten konstatieren, dass im bisherigen Jahresverlauf vor allem hubraumstärkere Maschinen gefragt waren und daher bei den Neuzulassungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum zulegen konnten. Bei den Leichtkrafträdern/-rollern zeigt die Marktentwicklung allerdings nach wie vor in die andere Richtung. Konkret meldet der IVM zum Ende des dritten Quartals für Motorräder (Hubraum > 125 cm³) ein Plus von 2,1 Prozent auf alles in allem etwa 79.

500 Maschinen, und mit Blick auf Kraftroller (Hubraum > 125 cm³) ist von fast 10.300 Einheiten bzw. einem Zuwachs um 5,9 Prozent die Rede.

Leichtkrafträder und -roller – also entsprechende Fahrzeuge mit einem Hubraum bis 125 cm³ – wurden bis dato fast 9.700 bzw. knapp 18.

700 neu zugelassen, was einem Minus von 8,7 Prozent respektive 4,1 Prozent gleichkommt. In Summe über alle Fahrzeugkategorien weist die IVM-Statistik zum Stand Ende September allerdings nach wie vor einen kleinen Zuwachs von 0,4 Prozent auf gut 118.100 neue Fahrzeuge aus.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *