Auch die Pkw-Flottenneuzulassungen müssen Federn lassen

Mittwoch, 10. Oktober 2012 | 0 Kommentare
 

Hatten sich die dem Flottenmarkt zuzurechnenden Pkw-Neuzulassungen bis dato eigentlich immer noch dem in den vergangenen Monaten mehr oder weniger rückläufigen Trend des Gesamtmarktes entziehen können, so hat sich die Situation mit Ende des dritten Quartals dort ebenfalls geändert. Laut Dataforce entwickelten sich die Pkw-Flottenneuzulassungen im September mit einem Minus von 11,7 Prozent deutlich rückläufig, und auch mit Blick auf die nach neun Monaten insgesamt gut 520.700 diesem Marktsegment zuzurechnenden Fahrzeuge wird von einem Rückgang gesprochen, der mit 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum allerdings kleiner ausfällt.

Im September allein haben Dataforce zufolge die Fahrzeughersteller selbst gut 24.700 Pkw neu zugelassen und damit 2,1 Prozent weniger auf bundesdeutsche Straßen gebracht als im Vorjahresmonat. Dem Fahrzeughandel werden gut 59.

000 Fahrzeuge zugeschrieben, womit sich dieser Wert in etwa (+ 0,3 Prozent) auf dem Niveau des September 2011 präsentiert. Deutlich weniger Pkw-Neuzulassungen gingen demnach allerdings auf das Konto von Autovermietern: Leicht mehr als 25.800 Pkw neue Autos im September entsprechen einem Minus von 15,6 Prozent – bezogen auf die ersten drei Quartale sollen die Neuzulassungen der Autovermieter bei rund 237.

000 Pkw und damit 4,1 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum liegen. “Die gewerblichen Zulassungen machten mit in Summe 162.100 Pkw einen Anteil von 64,8 Prozent an den Gesamtzulassungen aus und gaben in der Summe um 6,9 Prozent nach gegenüber September 2011.

Der Privatmarkt war ebenfalls stark rückläufig gegenüber dem Vorjahresmonat. Mit insgesamt 87.982 Pkw ließen Privatkunden 18.

520 bzw. 17,4 Prozent weniger Fahrzeuge zu als noch im September 2011”, so das auf Daten zum Flottenmarkt spezialisierte Unternehmen. cm .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *