Lanxess investiert auch in NBR-Kautschuke

Freitag, 21. September 2012 | 0 Kommentare
 

Der Spezialchemiekonzern und bedeutsame Synthesekautschuklieferant für die Reifenindustrie Lanxess will bis 2020 mindestens 40 Millionen Euro in seine Nitril-Butadien-Kautschuk-Produktion (NBR) am Standort La Wantzenau (Frankreich) investieren. Mit dem Synthesekautschuk des Typs NBR wendet sich das Unternehmen allerdings eher nicht an seine große Kundengruppe Reifenhersteller, vielmehr findet NBR primär in Kabeln, Dichtungen, Schläuchen, Drucktüchern und Schuhsohlen Verwendung. dv.

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *