Kaiserlauterner Oberbürgermeister besucht AZEV-Werk

Dienstag, 18. September 2012 | 0 Kommentare
 

Dr. Klaus Weichel, Oberbürgermeister der Stadt Kaiserslautern, hat am 11. September die neue Produktionsstätte des Räderherstellers AZEV besucht.

Zusammen mit Walter Scherer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, wollte er sich vor Ort persönlich ein Bild von dem Standort machen, der nach dem Umzug der AZEV-Räderfertigung von Heppenheim ins Gewerbegebiet IG Nord von Kaiserslautern im Sommer erst offiziell eingeweiht worden war. Michael Saitow, geschäftsführender Gesellschafter der Tyre24 Group, hatte für den zur Gruppe gehörenden Räderhersteller dort ein 30.000 Quadratmeter großes Gewerbegrundstück erworben und rund vier Millionen Euro in eine 4.

500 Quadratmeter große Produktions- und Lagerhalle sowie weitere zwei Millionen Euro in die Infrastruktur investiert. Bei einer Betriebsführung erklärten AZEV-Geschäftsführer Markus Nagel und Saitow dem Oberbürgermeister abgesehen von Details zu der neuen Halle auch die Besonderheiten der Endfertigung. “Durch die neue Produktionsstätte im IG Nord gewinnen wir einen zuverlässigen Partner, der gute Arbeitsplätze schafft und das Industriegebiet weiter aufwertet.

Ich bin überzeugt davon, dass über das Mutterunternehmen Tyre24 gute Vermarktungschancen für die neue Produktpalette entstehen. Kaiserslautern wünscht sich solche Unternehmer wie Herrn Saitow und Herrn Nagel, die unternehmerisches Gespür haben und mit Mut und Engagement in den Standort investieren”, zeigte sich Dr. Weichel beeindruckt, und auch Walter Scherer freut sich über die AZEV-Ansiedlung in Kaiserslautern.

“Dem Unternehmen Tyre24 ist mit AZEV eine gute Investition gelungen. Kaiserslautern ist ein bedeutendes Zentrum im Bereich des Reifenhandels. Innerhalb von nur wenigen Jahren hat sich der Betrieb nach Gründung ständig erweitert.

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *