Schon vor dem Saisonfinale der Motocross-WM Titelerfolg für KTM/Pirelli

Montag, 17. September 2012 | 0 Kommentare
 

Das 16. und letzte Rennen der Motocross-Weltmeisterschaft findet zwar erst am kommenden Wochenende in Teutschenthal statt, doch schon vor dem Saisonfinale kann sich Pirelli über einen weiteren Titelerfolg freuen. Denn in den beiden Offroadklassen MX1 und MX2 konnten sich die beiden auf Reifen der italienischen Marke vertrauenden KTM-Piloten Antonio Cairoli und Jeffrey Herlings bereits vorzeitig die WM-Krone sichern.

“Der Erfolg von Cairoli und Herlings bestätigt die Qualität und Performance unserer ‚Scorpion-MX’-Reifen”, sagt denn auch Pirellis Racing-Servicemanager Giovanni Gatti. “Dank dieser Kombinationen konnten wir den 58. Weltmeistertitel gewinnen.

In dieser Saison haben wir jede Art von Strecke dominiert, egal ob Lehm, Sand, fester Boden oder unter nassen Bedingungen. Wir haben 27 der 30 Rennen in der MX1 und alle 30 Läufe in der MX2 gewonnen. Das ist besser, als wir es uns erhofft haben und beweist die hervorragende Leistung unserer Reifen”, sagt er.

In der europäischen 125er-Zweitaktmeisterschaft war Pirelli mit dem ‚Scorpion MX’ übrigens ebenfalls erfolgreich: Ganz oben auf dem Podest landete dort der Italiener Simone Furlotti. Und bei den Damen konnte sich Kiara Fontanesi den FIM-Weltmeistertitel 2012 sichern, die auch auf Pirelli-Reifen vertraut. cm .

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *