KÜS: Zu geringe Profiltiefe ganz vorne in der Mängelbilanz bei Reifen

Freitag, 14. September 2012 | 0 Kommentare
 
Massive Schädigung der Reifenlauffläche, aufgefallen bei einer KÜS-Hauptuntersuchung
Massive Schädigung der Reifenlauffläche, aufgefallen bei einer KÜS-Hauptuntersuchung

Die KÜS hat bei den von ihren Prüfingenieuren durchgeführten rund 1,4 Millionen Hauptuntersuchungen des ersten Halbjahres 2012 einmal besonders die Reifen unter die Lupe genommen. Dabei bestätigt sich, dass die Anforderungen an sichere Reifen auf dem Fahrzeug von den Autofahrern nicht genügend beachtet werden. 16.

464 Fahrzeuge wiesen eine Profiltiefe unterhalb den gesetzlich vorge­schriebenen 1,6 Millimeter im Hauptprofil auf. Bei 13.141 Fahrzeugen stellten die Prüfingenieure der KÜS poröse oder beschädigte Reifen fest.

Bei 5.110 Reifen waren die Bereifungen in Größe, Bauart und Kennzeichnung nicht mit den in den Fahrzeugpapieren angegebenen Werten übereinstimmend. .

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *