Beim 40. Oldtimer Grand Prix führte Team Gäste bis aufs Siegertreppchen der F1

Freitag, 17. August 2012 | 0 Kommentare
 
Team-Geschäftsführer Gerd Wächter bei der Begrüßung der Kunden und Gesellschafter direkt am Ring
Team-Geschäftsführer Gerd Wächter bei der Begrüßung der Kunden und Gesellschafter direkt am Ring

Dröhnende Motoren und Benzingeruch mischten sich beim 40. AvD-Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring mit seltenen und wertvollen Klassikern sowie Stars der Motorsportgeschichte. Mittendrin die Top Service Team KG (Isernhagen), die in Kooperation mit Vredestein etwa 200 Kunden und Gesellschafter auf den legendären Kurs in der Eifel eingeladen hatte.

TST-Geschäftsführer Gerd Wächter zog nach drei ereignisreichen Tagen ein überaus positives Fazit: “Wir waren hautnah dabei, das war erlebbares Motorsportfeeling. Dieser Oldtimer Grand Prix gehört zweifellos zu den bedeutendsten historischen Rennveranstaltungen in Europa.” .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *