Milchunion Hocheifel rüstet auf Contis „SC20 Clean“ um

Dienstag, 7. August 2012 | 0 Kommentare
 
Der Vollreifen “SC20” ist zugelassen für Geschwindigkeiten bis 25 km/h und wird auch als helle “Clean”-Ausführung für viele Dimensionen bzw. Felgendurchmesser von acht, neun, zehn, zwölf, 15, 20 und 24 Zoll angeboten
Der Vollreifen “SC20” ist zugelassen für Geschwindigkeiten bis 25 km/h und wird auch als helle “Clean”-Ausführung für viele Dimensionen bzw. Felgendurchmesser von acht, neun, zehn, zwölf, 15, 20 und 24 Zoll angeboten

Nach einer Erprobungsphase will die Milchunion Hocheifel eG ihre Staplerfahrzeuge auf Continental-Reifen des “SC20 Clean” umrüsten. Als Betrieb der Lebensmittelindustrie hat für das Unternehmen Sauberkeit höchste Priorität: Anlagen und Böden werden dort permanent gereinigt, aber dennoch müssen schwere Lasten natürlich von Maschinen bewegt werden – schwarzer Reifenabrieb auf den hellen Böden ist dabei nicht gewünscht. Deswegen kommen dort bei den Gabelstaplern “Clean”-Reifen der Dimensionen 125/75-8, 180/70-8 und 225/75-10 zum Einsatz.

Die insgesamt 42 Stapler werden ebenso wie die rund 60 eigenen Lkw von Fahrzeugherstellern wie MAN, Mercedes und Iveco von der unternehmenseigenen Werkstatt auf dem neuesten Stand gehalten und gewartet. “Die Milchunion Hocheifel schätzt besonders die Laufleistung des ‚SC20 Clean’. Laufleistung und Betriebszuverlässigkeit sind gut, es gibt keine Probleme, keine Reifenausfälle, und der Service rund um das Produkt stimmt”, stellt Wolfgang Rommel, Leiter Marketing und Kommunikation bei der Milchunion, den Conti-Reifen ein gutes Zeugnis aus.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *