Hohe Resonanz auf ATUs „Aktion Glühwürmchen“

Freitag, 27. Juli 2012 | 0 Kommentare
 

ATU zieht ein positives Fazit seiner in diesem Jahr bereits zum dritten Mal veranstalteten “Aktion Glühwürmchen”, mit der die Werkstattkette die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr erhöhen will. Denn dabei werden sogenannte Sicherheitspakete bestehend aus Warnwesten und exklusiv aufgelegten Kinderbüchern zum Thema Verkehrserziehung verschenkt, wofür sich in diesem Jahr mehr als 700 Vorschulgruppen, Kindergärten und Kindertagesstätten beworben haben sollen. In den kommenden Tagen wird ATU eigenen Angaben zufolge daher nun insgesamt 30.

000 Westen und Bücher an Kinder verteilen. “Mit Freude sehen wir, dass unsere ‚Aktion Glühwürmchen’ erneut so gut angekommen ist. Die große Resonanz zeigt, dass das Thema Sicherheit und Schutz im Straßenverkehr von Erziehern und Eltern sehr ernst genommen wird”, sagt Manfred Ries, Vorsitzender der ATU-Geschäftsführung, nach Abschluss der im Mai gestarteten Aktion.

Dank Signalfarbe und Reflexionsstreifen der Sicherheitswesten sollen die Kinder selbst bei schlechten Sicht- und Witterungsverhältnissen frühzeitig wahrgenommen werden und mit den Büchern spielerisch das richtige Verhalten im Straßenverkehr lernen. Inklusive der “Glühwürmchen”-Premiere vor zwei Jahren sind ATU zufolge deutschlandweit nunmehr über 5.000 Schulklassen und Kindergruppen mit rund 160.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *