“Labelgenerator” soll den Handel in Sachen Reifenlabel unterstützen

Freitag, 13. Juli 2012 | 0 Kommentare
 

Die Allportal GmbH (Hessisch Oldendorf) will das Reifenlabeling zur kommenden Wintersaison in ihre unter der Internetadresse www.reifenboerse.de betriebene Onlinereifenplattform integrieren.

Die entsprechenden Einstufungen der Reifen rund um Energieeffizienz, Nassbremsen und Abrollgeräusch will man dort dann an jeder erdenklichen Stelle einblenden, wo es um Artikelinformationen geht. Doch das Unternehmen hat mit dem sogenannten “Labelgenerator” noch eine weitere Neuerung in petto, die ersten Kunden bereits exklusiv vorgestellt worden sein und dabei viel Applaus geerntet haben soll. Mit seiner Hilfe könne ein auf den eigenen Betrieb abgestimmtes Reifenlabel per Mausklick erstellt und farbig ausgedruckt werden, erklären die Hessisch Oldendorfer.

Demnach wird dabei das eigene Firmenlogo hervorgehoben, während sämtliche Pflichtangaben zum Reifen inklusive der dazu gehörenden Labeldaten automatisch hinzugefügt werden. Das so generierte "Händlerlabel" lasse sich im Verkaufsraum des Händlers ausstellen oder könne als “Beipackzettel” zur Rechnung mitgegeben werden, heißt es vonseiten des Unternehmens. “Wir werden sogar vom Großhandel gefragt, ob man den ‚Labelgenerator’ nicht schon heute nutzen kann, um Labeldaten in optisch ansprechender Form und mit persönlicher Note an die Abnehmer weiterleiten zu können”, freut sich Allportal-Marketingleiter Johannes Sulk über eine positive Resonanz auf das Tool.

Denn seinen Worten zufolge gehen Aufkleber oftmals auf dem Weg der Reifen von der Industrie über den Groß- und Einzelhandel bis hin zum Endkunden verloren – dank der Plattform unter www.reifenboerse.de seien die Informationen jedoch reproduzierbar, sodass der Handel seiner Informationspflicht nachkommen könne.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *