Europäischer Lkw-Reifenmarkt verliert weiter an Boden

Freitag, 15. Juni 2012 | 0 Kommentare
 
Europäischer Lkw-Reifenmarkt verliert weiter an Boden
Europäischer Lkw-Reifenmarkt verliert weiter an Boden

Der europäische Lkw-Reifenmarkt ist weiter auf Talfahrt, dass man beinahe von einer Schussfahrt sprechen kann. Neuesten Marktzahlen zufolge gingen auch im Mai die Absätze der Industrie in Europa weiter deutlich zurück. Während der OE-Markt mit einem Minus von 7,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat bereits Grund zur Sorge bietet, liegt die Nachfrage auf dem Ersatzmarkt sogar 25,8 Prozent unter Vorjahr.

Seit Jahresanfang – also innerhalb der vergangenen fünf Monate – schrumpfte der europäische Ersatzmarkt den Zahlen von Michelin zufolge um 27,1 Prozent, der OE-Markt zeigte sich mit einem Minus von 3,3 Prozent dagegen noch vergleichsweise stabil. Vielfach ist zwar zu hören, die Märkten sollten zur zweiten Jahreshälfte wieder anziehen, inwiefern diese Hoffnungen auch belastbar sind, muss sich indes erst noch zeigen, gibt es doch nicht Wenige, die das Jahr 2012 bei Lkw-Reifen deutlich unter Vorjahresniveau sehen. Allerdings konnten die beiden Vorjahre mit passablen Wachstumsraten glänzen, was eine natürliche, zyklische Abschwächung des Marktes (irgendwann) unausweichlich macht.

Während 2011 gegenüber 2010 um 34,5 Prozent (OE-Markt) bzw. 5,6 Prozent (Ersatzmarkt) wuchs, erinnern sich viele Marktteilnehmer noch lieber an 2010 zurück. Damals glänzte der Markt mit Wachstumsraten von 54,2 Prozent (OE-Markt) bzw.

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *