Michelin modernisiert auch Remix-Fabrik in Stoke-on-Trent

Donnerstag, 24. Mai 2012 | 0 Kommentare
 

Nachdem Michelin erst im vergangenen Monat die neue Produktionslinie zur Herstellung moderner Michelin-Durable-Technologies-Runderneuerter im saarländischen Werk in Homburg offiziell in Betrieb genommen hat, kann der französische Reifenkonzern jetzt auch für das Remix-Schwesterwerk im englischen Stoke-on-Trent den Abschluss einer Großinvestition melden. Auch dort kann Michelin jetzt heißrunderneuerte Remix-Reifen mit einem Durable-Technologies-Profil fertigen, was bisher – wie auch im deutschen Homburg – nicht möglich war. In der ersten Erweiterungs- und Modernisierungsphase hatte Michelin in Stoke-on-Trent rund 20 Millionen Pfund (25 Millionen Euro) investiert.

Michelin wolle kontinuierlich weiter in die Runderneuerungsfabrik und die Technologie zur Herstellung von Michelin-Durable-Technologies-Runderneuerter investieren, erklärte Eric Le Corre, Michelin-Geschäftsführer in Großbritannien. Die Einrichtung sei jetzt “ein Benchmark für die Runderneuerungsindustrie weltweit”, so Le Corre weiter im Gespräch mit unserer englischen Schwesterzeitschrift Tyres & Accessories. ab.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *