Nokian Tyres verdient 22,8 Cent je Euro Umsatz – Quartalsbericht

Mittwoch, 9. Mai 2012 | 0 Kommentare
 

Nokian Tyres konnte seinen aktuellen Quartalsumsatz um 32,9 Prozent auf jetzt 384,3 Millionen Euro steigern, wobei dieser Umsatz immer noch knapp 100 Millionen Euro hinter dem Rekordquartal Ende des vergangenen Jahres bleibt. Auch der operative Gewinn und der Nettogewinn stiegen im ersten Quartal 2012 deutlich gegenüber dem schwachen Vorjahresquartal. Der operative Gewinn lag mit 105 Millionen Euro 45,3 Prozent höher, während der Nettogewinn mit 87,6 Millionen Euro immer noch 40,3 Prozent über Vorjahr lag; das vierte Quartal 2011 war jeweils noch stärker.

Dennoch lag die Nettomarge im aktuellen Berichtsquartal bei 22,8 Prozent. Laut Nokian Tyres’ President und CEO sei man “mit fliegenden Fahnen” ins neue Jahr gestartet. Nicht nur hätten die Umsätze – vor allem in Russland, dem Kernmarkt der Finnen – wieder deutlich zugelegt, so Gran, auch die Produktivitätssteigerungen und durchgesetzten Preiserhöhungen hätten die Profitabilität des finnischen Reifenhersteller positiv beeinflusst.

Die Fabriken in Russland und Finnland seien aktuell komplett ausgelastet. Unsicherheiten über den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres bereiteten ausschließlich die wirtschaftliche Situation in Europa und die hohen Lagerbestände an Winterreifen ebenda. ab Mehr dazu erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *