Und plötzlich standen beim F1-Rennen Pirellis Intermediates im Fokus

Montag, 26. März 2012 | 0 Kommentare
 

Vor dem Formel-1-Rennen in Malaysia am gestrigen Sonntag war in der Presse viel über die neue Reifenspezifikation “hard” – zu erkennen an der silberfarbenen Seitenwandbeschriftung – zu lesen, die gegenüber dem Vorjahr von Exklusivausrüster Pirelli verändert worden war und erstmalig eingesetzt werden sollte. Aufgrund des Monsuns allerdings wurden schnell die Intermediates zu Hauptdarstellern in Sepang. Und wer sich das Endergebnis – Fernando Alonso (Ferrari) vor Sergio Perez (Sauber) und Lewis Hamilton (McLaren Mercedes) – anschaut, der muss sagen: Für diesen überraschenden Einlauf haben weniger die Reifen als vielmehr das Wetter gesorgt.

Schlagwörter:

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *