Doppelsieg im Finale des großen AutoBild-Sommerreifentests

Donnerstag, 1. März 2012 | 0 Kommentare
 

Vor einer Woche hatte AutoBild die Ergebnisse von 1.700 Bremsungen mit einem 3er BMW auf nasser und trockener Straße veröffentlicht und dabei gleich die 35 von 50 verschiedenen Reifentypen aussortiert, die die längsten Bremswege aufwiesen. Insofern hat sich jeder der in der Ausgabe 9 präsentierten Finalisten in der Größe 225/45 R17Y/W schon einmal gegen eine quantitativ starke Konkurrenz durchgesetzt, aber natürlich gibt es auch unter den “Top 15” des Sommerreifentests qualitative Unterschiede.

Und so kommen der Goodyear Eagle F1 Asymmetric und der Nokian Z G2 gleichauf als Testsieger ins Ziel; ebenfalls “empfehlenswert” bilden mit Hankook Ventus S1 Evo, Dunlop SP Sport Maxx RT, Bridgestone Potenza S001, Continental SportContact 5, Pirelli Cinturato P7, Michelin Primacy 3, Barum Bravuris 2 und Fulda Sport Control gleich acht Reifentypen das breite Mittelfeld; während mit dem Nexen N8000 und dem Toyo Proxes T1 Sport zwei in der Anschaffung eher preisgünstige Reifentypen “befriedigend” bewertet werden, müssen sich Uniroyal Rain Sport 2, BF Goodrich g-Force Profiler und Schlusslicht Kumho Ecsta LE Sport KU 39 mit “bedingt empfehlenswert” begnügen. Sie finden die detaillierten Testergebnisse, wenn Sie auf unseren Internetseiten die umfangreiche Datensammlung der Reifentests anklicken. dv.

Schlagwörter:

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *