Achsvermessungssystem „AXIS4000“ bei Conti im Einsatz

Mittwoch, 1. Februar 2012 | 0 Kommentare
 
Übergabe der “AXIS4000”-Anlagen in Burgwedel (v.l.n.r.): Harald Schenitzki (Produktmanager Achsvermessung bei Haweka) mit René Siebeneicher (Leiter Kundendienst Reifen/Technischer Produktservice Deutschland bei Conti) und Dirk Scheffler (Kundendiensttechniker Deutschland Ost bei dem Reifenhersteller) sowie Uwe Geldner (Bereichsleiter Werkstattausrüstung bei Haweka)
Übergabe der “AXIS4000”-Anlagen in Burgwedel (v.l.n.r.): Harald Schenitzki (Produktmanager Achsvermessung bei Haweka) mit René Siebeneicher (Leiter Kundendienst Reifen/Technischer Produktservice Deutschland bei Conti) und Dirk Scheffler (Kundendiensttechniker Deutschland Ost bei dem Reifenhersteller) sowie Uwe Geldner (Bereichsleiter Werkstattausrüstung bei Haweka)

Die Haweka AG hat die ersten drei Nutzfahrzeugachmesssysteme des Typs “AXIS4000 Premium” an den technischen Produktservice der Continental AG übergeben, die deren Kundendiensttechniker ab sofort in den Fahrzeugen mit sich führen. Insgesamt wurden fünf Systeme geordert, mit denen ein Messen von Gesamt- und Einzelspur, Mittelstellung des Lenkgetriebes, Spreizung, Sturz, Spurdifferenzwinkel, maximalem Lenkeinschlag, Nachlauf und Schrägstellung der Achsen präzise und schnell möglich sein soll. “Bei kundenseitigen Serviceanfragen können die Techniker, die flächendeckend in ganz Deutschland agieren, Ist-Situationen am Fahrzeug unverzüglich aufnehmen und die gemessenen Daten noch vor Ort auswerten und entsprechend handeln”, hebt der Werkstattausrüster als Vorteil der Achsmessanlagen hervor, die im Rahmen eines zweitägigen Workshops bei Haweka von den Technikern der Continental AG in Empfang genommen wurden.

Als ausschlaggebend dafür, dass bei dem Reifenhersteller die Wahl auf “AXIS4000” gefallen ist, wird einerseits dessen einfache Handhabung und hohe Messgenauigkeit genannt sowie andererseits eine an die speziellen Conti-Anforderungen angepasste Software und das flächendeckende Serviceangebot von Haweka”. Wie es weiter heißt, soll die Zusammenarbeit beider Unternehmen mittelfristig weiter forciert werden. cm

.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Produkte, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *