BFGoodrich und Michelin triumphieren auf der „Dakar“

Dienstag, 17. Januar 2012 | 0 Kommentare
 
Vor allem Toyo konnte reifenseitig einige Male an der Dominanz von BFGoodrich kratzen: Dominator war letzten Endes aber doch Stéphane Peterhansel mit der Marke aus dem Michelin-Konzern
Vor allem Toyo konnte reifenseitig einige Male an der Dominanz von BFGoodrich kratzen: Dominator war letzten Endes aber doch Stéphane Peterhansel mit der Marke aus dem Michelin-Konzern

Die 33. Auflage der Rallye Dakar endete in der peruanischen Hauptstadt Lima mit dem insgesamt zwölften Erfolg für die zum Michelin gehörende Marke BFGoodrich in der Pkw-Wertung durch Stéphane Peterhansel. Die Konzernhauptmarke Michelin blieb der dominierende Reifenhersteller in der Motorrad- und Lkw-Wertung der Dakar-Rallye: Während der Franzose Cyril Despres die Zweirad-Kategorie für sich entscheiden konnte, gewann ein niederländisches Trio um Gérard de Rooy bei den Renn-Trucks.

Schlagwörter:

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *