Yokohama spendet 10.000 Franken für Schweizer Stiftungen

Freitag, 23. Dezember 2011 | 0 Kommentare
 
Franziska Derungs von “Kind und Krebs” mit Fredy Barth (rechts) und Christian Wyssmann (Yokohama, links)
Franziska Derungs von “Kind und Krebs” mit Fredy Barth (rechts) und Christian Wyssmann (Yokohama, links)

Der japanische Reifenhersteller Yokohama führt sein soziales Engagement in der Schweiz auch an Weihnachten weiter. Yokohama spendet in diesem Jahr je 5.000 Schweizer Franken an die beiden Stiftungen “Kind und Krebs” sowie “Porte-Bonheur” und unterstützt den Einsatz der beiden Schweizer Rennfahrer Fredy Barth und Alain Menu.

Bereits seit mehreren Jahren bekennt sich Yokohama zur Nachhaltigkeit in der Reifenproduktion. Dabei geht es aber nicht nur um die Umwelt, sondern auch um humanitäre Interessen. Die Schweizer Niederlassung von Yokohama steht dabei voll und ganz hinter diesem Grundsatz und setzt die Philosophie des Mutterkonzerns auch in der Schweiz um.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *