Bridgestone ernennt Annunziato zum neuen Europa-Chef

Montag, 17. Oktober 2011 | 0 Kommentare
 
Der Italiener Franco Annunziato übernimmt zum 1. Januar die Führung Bridgestone in Europa und löst damit Makio Ohashi nach knapp zwei Jahren ab
Der Italiener Franco Annunziato übernimmt zum 1. Januar die Führung Bridgestone in Europa und löst damit Makio Ohashi nach knapp zwei Jahren ab

Bridgestone in Europa bekommt einen neuen Chef. Wie der japanische Reifenhersteller jetzt mitteilt, wird Franco Annunziato zum 1. Januar 2012 Makio Ohashi als Chief Executive Officer (CEO) und President an der Spitze von Bridgestone Europe NV/SA mit Sitz in Brüssel ablösen.

Ohashi hatte seine Position in Europa im März 2010 übernommen und wird sich ab dem neuen Jahr in der Funktion eines “Vice President and Officer” um das Bridgestone-Reifengeschäft in Asien-Pazifik, China, dem Mittlerer Osten, Afrika und Russland kümmern. Ende März hatte Franco Annunziato bereits die Position eines Vice President & Senior Officer bei der Bridgestone Corporation erlangt, wodurch er der erste Europäer in der Bridgestone-Unternehmenszentrale in Japan überhaupt wurde, der eine solche Position im Senior-Management des Mutterkonzerns bekleidete. Mit der Ernennung zum Europa-Chef wird Annunziato auch zum stellvertretenden Vorsitzenden des Bridgestone-Vorstands ernannt; diese Ernnennung wird bereits zum 16.

November 2011 gültig. Annunziato bleibt unterdessen Geschäftsführer des Bridgestone Technical Center Europe (TCE) nahe Rom, das er 2004 übernahm. Annunziato steht seit 1982 in Diensten von Bridgestone.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *