ADAC warnt vor Reifendiebstählen aus Tiefgaragen

Donnerstag, 13. Oktober 2011 | 0 Kommentare
 

Nach Informationen des ADAC lagern viele Autobesitzer ihre Reifen gänzlich unbeaufsichtigt und unverschlossen auf ihren Stellplätzen in Tiefgaragen und werden so Opfer von Diebstählen. Allein für München wird für das vergangene Jahr von einer gegenüber 2009 um 9,4 Prozent auf 407 gestiegenen Zahl von Fällen berichtet. Daher empfiehlt der Automobilklub, Reifen am besten gar nicht erst offen in der Tiefgarage zu lagern.

Und sollte es dennoch nicht anders möglich sein, dann aber zumindest gesichert beispielsweise durch Kettenschlösser. Gleichzeitig wird noch auf den Ratschlag der Polizei verwiesen, die empfiehlt, beim Ein- und Ausfahren aus der Tiefgarage abzuwarten, bis das Garagentor komplett geschlossen ist. “So können Unbefugte nicht ungesehen in die Tiefgarage hineinkommen.

Falls sich allerdings bereits verdächtige Personen mit Fahrzeugen in der Garage aufhalten, sollten das Kennzeichen des unbekannten Autos und weitere Auffälligkeiten notiert werden. Unbekannte Personen in der Garage und im Treppenhaus sollten außerdem angesprochen werden. Denn: Durch aufmerksame Garagenmieter lassen sich potenzielle Täter in vielen Fällen verunsichern”, so der ADAC.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *