Mit Conti auf das Siegerpodest bei „Formula Student Germany“

Freitag, 12. August 2011 | 0 Kommentare
 
Dr. Felix Gress überreicht dem Team Ecurie Aix einen 1.500 Euro-Scheck für ihre Saisonanschlussparty
Dr. Felix Gress überreicht dem Team Ecurie Aix einen 1.500 Euro-Scheck für ihre Saisonanschlussparty

Rund 6.000 Zuschauer, über 100 Teams, vier Tage, zwei Wettbewerbe – das sind die Eckdaten zur “Formula Student Germany 2011”. Beim diesjährigen VDI-Großevent am Hockenheimring haben viele Teams wieder auf Technologie und Erfahrung von Continental gesetzt und ihre Bewährungsprobe bestanden.

Der internationale Automobilzulieferer hatte 2011 erneut einen Reifenservicetruck bereit gestellt und weltweit über 30 Teams mit hochspezialisierten Fahrzeugkomponenten und technischem Know-how gefördert. Das Top-Team DHBW Ravensburg fuhr mit Unterstützung von Continental auf Platz drei der Gesamtwertung im Wettbewerb “Formula Student Electric”. Das Team Ecurie Aix der RWTH Aachen sicherte sich 1.

500 Euro für eine Saisonabschlussparty. “Wie schon im vergangenen Jahr haben die von Continental unterstützten Teams eine sehr gute Performance abgeliefert. Mit Reifen, Batteriesystemen, ABS, Sensorik und verschiedenen anderen hochspezialisierten Komponenten bieten wir den Ingenieuren von morgen ein umfangreiches Gesamtpaket im internationalen Konstruktionswettbewerb”, erklärte Personalvorstand Heinz-Gerhard Wente.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *